22 September 2017    
English
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   WA-Mozart ConsultingProdukte - Wild GeeseWAM-BSP-Menus

Der klassische Zugriff auf SAP-Systeme erfolgt mit dem propriäteren SAP-GUI der einen optimierten schnellen Zugriff auf SAP-Systeme erlaubt. Die technologische Nachfolgertechnologie mündete in SAP-WD (SAP WEB-Dynpros) die einen Zugriff mittels einen Browsers ermöglichen. Die Entwicklung ist ganz eng an die klassische SAP-Dynpro-Entwicklung angelehnt.

 

Der Vor/Nachteil der Webdynpros ist der nahtlose übergang von einer proprietären Zugriffstechnologie zu einer offenen Technologie ohne das von SAP etablierte Look&Feel zu verlassen. Der Nachteil der WEB-Dynpro ist die hohe Last für Clients die mächtige generierte Scripts abarbeiten müssen, die Entwickler haben auf den generierten Code nur begrenzt Einfluß.

 

Als Basis-Technologie für die SAP-WD kommt der "Vorläufer" SAP-BSP (SAP-Business Server Pages) zum Einsatz . Diese Technologie gewährt maximale Freiheit für die Frontendgestaltung und bietet eine saubere Integration an das SAP-Backend. Der klassische SAP-ABAP-Entwickler ist hier allerdings mit allen WEB-Technologien konfrontiert die kaum zum Erfahrungsschatz der SAP-Entwickler gehören. Die klassischen SAP-ABAP-Entwickler wenden daher üblicherweise die vertrauteren SAP-WD an um der html-Programmierung aus dem Weg zu gehen.

 

WAM-BSP-Menus ist eine hochkonfigurierebare Oberfläche die auf sowohl auf Touchscreen als auch für Tastatursteuerung ausgelegt ist. Auf Grund der SAP-BSP-Technologie sind ist BSP-Menu auch für leistungsschwache Frotneendgeräte wie Smartphones als auch z.B. MDE-Geräte geeignet. Das Konzept der mittels Plugin integrierbaren Applikationen ermöglicht die maximale Freiheit für die Menüoberfläche. Damit sind Standardpakete entwickelbar und zusätzlich kundenspezifische Applikationen einbindbar.

 

Lob kann man sich kaufen, Neid muss man sich verdienen! Copyright © 2009 Impressum |  Kontakt |  Übersicht |  Technologie  |  Freelancermap